Musikkindergarten

Frühförderplätze

Im Musikkindergarten ermöglichen wir den Kindern einen breitgefächerten Zugang zu Musik. Musik wird in den Alltag integriert, spielerisch entdecken die Kinder zusammen mit dem Team, darunter drei fest angestellte Musikpädagoginnen, ihre eigene Musikwelt. Darüber hinaus umfasst unsere pädagogische Arbeit auch alle anderen Bereiche der Hamburger Bildungsempfehlungen. Zu den täglichen Aktivitäten gehören z.B. Bewegungsangebote, Ausflüge, Forschen & Experimentieren, Gestalten, erste Erfahrungen mit Zahlen, Formen & Strukturen, Entdecken der sozialen & kulturellen Umwelt, sowie die Brückenjahrarbeit. » Website · Flyer

Kontakt

Lagerstraße 34a
20357 Hamburg

Leitung: Nina-Kathrin Meinert
Tel.: (+49) 40 / 67 38 19 · 07
Fax: (+49) 40 / 67 38 19 · 54
E-Mail: info@musikkindergarten-hamburg.com

Betreuungsangebot

Die Kinder werden in zwei Krippengruppen und vier Elementargruppen betreut. Wir arbeiten nach dem halboffenen Konzept und bieten Frühförderplätze an.

Pädagogisches Angebot

Im Musikkindergarten ermöglichen wir den Kindern einen breitgefächerten Zugang zur Musik. Musik wird in den Alltag der Kinder integriert, spielerisch entdecken sie ihre eigene Musikwelt: singend, tanzend, musizierend-forschend und kreativ. Einmal wöchentlich kommen Instrumentalisten der Philharmoniker oder Sänger des Staatsopernchores zu Besuch, um ihre Freude an der Musik mit den Kindern des Musikkindergarten Hamburg zu teilen.

Im Wintersemester bekommen wir zudem Besuch von Studierenden der Hochschule für Musik und Theater (HfMT), die mit den Kindern verschiedene musikalische Projekte erarbeiten. Unsere Arbeit orientiert sich an den Hamburger Bildungsempfehlungen und umfasst alle Bildungsbereiche. Weitere pädagogische Aktivitäten sind u. a.:

  • Teilnahme am Brückenjahr
  • Beobachtung und Dokumentation (Bildungs- und Lerngeschichten)
  • Psychomotorik (Kooperation mit dem Eimsbütteler Turnverein)
  • regelmäßige Ausflüge und Projekte
  • Waldtage

Zusammenarbeit mit Eltern

  • jährliche Elternbefragung
  • Elternrat
  • Eltern(bastel-)abende
  • Tür & Angel Gespräche
  • Beschwerdemanagement
  • jährliche Entwicklungsgespräche
  • Psycholog. Beratung durch Träger-interne Psychologin
  • Musikalischer Monatsausklang

Geschichte

Der Musikkindergarten Hamburg wurde im Jahr 2010 als 24. Einrichtung der Stiftung Kindergärten Finkenau gegründet. Klassikradiomoderatorin Maria Willer initiierte den Kindergarten nach dem Vorbild des von Daniel Barenboim gegründeten Berliner Musikkindergartens und rief zusammen mit der Stiftung Kindergärten Finkenau die Kooperation mit Simone Young, der Staatsoper und den Philharmonikern Hamburg ins Leben.

Raumkonzept

  • Einrichtung liegt mitten in den sanierten Schanzen-Höfen
  • verschiedene Funktionsräume auf zwei Ebenen
  • Herzstück ist großzügige lichtdurchflutete Halle mit Empore
  • Besonderheit ist Musikraum, der u. a. Halle und Elementarbereich verbindet und Kindern durch Fenster einen Durchguck bietet
  • großzügiger Flur
  • im gesamten Gebäude gibt es bodentiefe Fenster
  • jede Krippengruppe hat eigenen Gruppen-Schlaf- und Waschraum
  • Elementarbereich ist architektonisch sehr offen gestaltet
  • verschiedene Funktionsbereiche für viel Bewegungsfreiheit und Platz zum Spielen
  • Außengelände

Öffnungszeiten

  • Montag–Freitag
  • 7.00–17.00 Uhr

Einmal im Monat finden Besichtigungstermine für interessierte Eltern statt. Die aktuellen Zeiten finden Sie hier.

Stellenangebote

Aktuell suchen wir für unsere Einrichtung folgende Unterstützung:

Kitateam

Unser Team setzt sich aus Erzieherinnen, Sozial- und Musikpädagoginnen, einem Heilpädagogen, einer Fachkraft für Psychomotorik und Hauswirtschaftskräften zusammen. Unterstützt werden wir von Praktikantinnen und Bundesfreiwilligendienstlern. Die Mitarbeiterinnen besuchen regelmäßig Fortbildungen zu verschiedenen Themen. Zweiwöchentlich finden Dienstbesprechungen für den pädagogischen Bereich und Fortbildungen für den musikalischen Bereich statt.

Termine 2017

  • Sommerschließzeit
  • Winterschließzeit
  • Konzepttage im Herbst

Hinweis: Wir sind um die Aktualität der Termine stets bemüht, verbindliche Aussagen und Aushänge, sowie Informationen zu den Schließzeiten, gibt es jedoch nur in der Einrichtung selbst.

Lage (+)