Fuhlinge

Frühförderplätze

Die Kita Fuhlinge befindet sich im historischen Wasserturmpalais in Barmbek und bildet einen Teil des Quartier 21. Die Gesamtfläche von 1200 qm erstreckt sich über 2 Etagen und bietet Platz für Krippen- und Elementarkinder. Auch bieten wir Plätze für Kinder mit Frühförderbedarf an. Durch unsere Schwerpunkte Natur - soziale - Kulturelle Umwelt schaffen wir Raum zum Erleben und Erkunden unsere Stadt. Regelmäßige Ausflüge, Spaziergänge und Stadtteilerkundungen gehören bei uns zum Alltag.

Kontakt

Fuhlsbüttler Straße 405
Haus 47
22309 Hamburg

Leitung: Marie-Kristin Igel
Tel.: (+49) 40 / 63 68 34 · 71
Fax: (+49) 40 / 63 68 34 · 69
E-Mail: fuhlinge@finkenau.de

Betreuungsangebot

Die Kita Fuhlinge verfügt über 2 Krippengruppen für Kinder von 12 Monate bis 3 Jahre und 4 Elementargruppen für Kinder von 3 bis 6 Jahren mit und ohne Förderbedarf.

Alle Kinder die neu in die Kita kommen, werden nach dem sogenannten Berliner Modell nach Laewen et al. eingewöhnt.

Pädagogisches Angebot

Durch unsere Halboffenes Konzept entwickeln die Kinder verschiedene Fähigkeiten und Stärken. Wir unterstützen die Kinder sich zu selbständigen und selbstbewussten Persönlichkeiten zu entwickeln. Durch das offene Frühstück und der Angebotswahl durch Symbolkarten im Elementarbereich erfahren die Kinder Mitbestimmung und Teilhabe.
Die Kreativität der Kinder soll gestärkt und gefördert werden, durch verschiedene Spielmaterialien und Alltagsgegenständen, welche je nach Idee und Phantasie benutzt werden können.

Unser Schwerpunkt ist die Natur – soziale – kulturelle Umwelt. Die Kinder bewegen sich viel im Stadtteil oder erkunden andere Orte Hamburgs. Weiterhin haben die Hamburger Bildungsempfehlungen bei uns in der täglichen Arbeit einen festen Bestandteil. Weitere Angebote sind:

  • Forschen und Experimentieren
  • regelmäßige Ausflüge: Bücherhallen, Flughafen, Kennenlernen der Stadt
  • Kita-Brückenjahr
  • Yoga
  • Projektarbeit, jahreszeitliche Projekte und Angebote
  • kreative Gestaltung der Räumlichkeiten durch die Kinder
  • vollwertige Ernährung aus mehrheitlich kontrolliert biologischen Anbau
  • Ganztägig Frischobst und Getränke

Ein wichtiger Bestandteil unserer Arbeit ist die Dokumentation und Beobachtung. Die Entwicklung aller Kinder wird in Form von Bildungs- und Lerngeschichten begleitet und dokumentiert. 

Zusammenarbeit mit Eltern

  • Jährliche Entwicklungsgespräche
  • Tür- & Angel- Gespräche
  • Elternabende
  • regelmäßiger Austausch mit dem Elternrat
  • Beschwerdemanagement
  • gemeinsame Feste und Veranstaltungen
  • mitwirken bei Planung und Durchführung
  • psycholog. Beratung durch die trägerinterne Psychologin

Geschichte

Die Kita Fuhlinge wurde Oktober 2014 als 29. Einrichtung der Stiftung Kindergärten Finkenau eröffnet und befindet sich im historischen Wasserturmpalais an der Fuhlsbüttler Straße inmitten der parkähnlichen Wohnanlage »Quartier 21« in Barmbek-Nord.

Raumkonzept

Krippenbereich

  • Erdgeschoss
  • 4 Räume für 2 Gruppen, die verbunden oder geschlossen werden können

Elementarbereich

  • 1. Obergeschoss
  • 5 Funktionsräume, die auch als Gruppenräume genutzt werden:
    Rollenspiel und Musikraum, Medien/Ruheraum, Brückenjahrraum, Atelier, Bewegungsraum, Werkraum, Konstruktionsraum, Forscherraum, Planschräume
  • Kinderrestaurant

Aussengelände

  • Sandkasten
  • Schaukel
  • Baumstämme
  • von Eltern gebaute Außen-Küche

Öffnungszeiten

  • Montag–Donnerstag 7.00–17.30 Uhr
  • Freitag 7.00–17.00 Uhr
  • Besichtigung nach Voranmeldung.

Stellenangebote

Zur Zeit sind bei uns keine offenen Stellen verfügbar.

Team

In den Einrichtungen der Finkenau arbeiten päd. Fachkräfte aus unterschiedlichen Professionen zusammen. Hauswirtschaftskräfte und Reinigungskräfte sind ebenfalls fester Bestanteil der Teams. Außerdem ist es uns ein besonderes Anliegen Praktikant*innen qualifiziert anzuleiten.

Unterstützung erhalten einige Teams zusätzlich durch Ehrenamtliche oder Bundesfreiwillige.

In den regelmäßig stattfindenden Dienstbesprechungen werden Fallbesprechungen durchgeführt und pädagogische Themen sowie Konzeptionelles und Organisatorisches besprochen. Die Dokumentation und Beobachtung der kindlichen Entwicklung durch die Mitarbeitenden ist ein wesentlicher Teil der Arbeit. Alle Mitarbeitenden besuchen regelmäßig Fortbildungen.

Lage (+)