BarUhle 1

flagge bilingual de-en Frühförderplätze

Die Kita BarUhle1 befindet sich im familienfreundlichen Stadtteil Barmbek-Süd. In unserer Einrichtung werden Elementar- und Krippenkinder betreut und begleitet. Unsere Schwerpunkte Psychomotorik, Immersion (engl.-bilingual) und das Brückenjahr werden im halboffenen Konzept umgesetzt. Die Gruppenräume der Kita befinden sich auf mehreren Ebenen mit kleinen, tiefer gelegenen Themenräumen, die schon den jüngsten Kindern die Möglichkeit bieten, ihre Umgebung selbstständig zu erforschen. Unser naturnahes Außengelände bietet vielfältige Bewegungsanreize, sowie Raum für spannende Bildungsangebote.

Kontakt

Von-Essen-Straße 82–84
Zugang über Amselstraße
22081 Hamburg

Leitung: Ankia Lüders
Tel.: (+49) 40 / 29 82 10 60
Fax: (+49) 40 / 59 46 82 24
E-Mail: baruhle1@finkenau.de

Betreuungsangebot

In der BarUhle1 werden die Kinder in einer Krippengruppe (12 Monate bis 3 Jahre), zwei Elementargruppen (3 bis 5 Jahre) und einer Brückenjahrgruppe (5 bis 6 Jahre) betreut und begleitet. In der Früh- und Spätdienstgruppe werden die Krippen- und Elementarkinder gemeinsam betreut.

Pädagogisches Angebot

Pädagogische Ziele: Wir bieten den Kindern Zeit und Raum ihre Kreativität und individuellen Fähigkeiten weiter zu entwickeln, damit sie selbstbewusst, ideenreich und kreativ auf neuartige Situationen reagieren können.

»Sanfte Eingewöhnung« Jedes Kind wird während der Eingewöhnung von einer Bezugsperson (z. B. dem Vater) und von einer Bezugserzieherin begleitet. Die Bezugsperson ist so lange in der Einrichtung anwesend, bis das Kind ein Vertrauensverhältnis zu seiner Bezugserzieherin aufgebaut hat. Die 1. Verabschiedung wird behutsam vorbereitet und orientiert sich am Wohlbefinden des Kindes (Eingewöhnung nach dem Berliner Modell).

Ein besonderer pädagogischer Schwerpunkt der BarUhle1 ist die Psychomotorik. Sie bedeutet Bewegung verknüpft mit Sinneserfahrungen. Wir schaffen Rahmenbedingungen zur Förderung einer gesunden körperlichen und geistige Entwicklung. Raum, Zeit und Materialien stehen für das Ausleben des natürlichen Bewegungsdrangs zur Verfügung. Wir ermöglichen den Kindern eigenverantwortlich und selbstbestimmt auf ihre Bewegungstätigkeit einzugehen. Psychomotorische Entwicklung findet bei uns alltäglich und überall statt. Sie gibt Bewegungssicherheit, stärkt die Selbstsicherheit und ermöglicht das Entdecken und Erforschen der Welt.

  • Für das frühkindliche Forschen und spielerische Entdecken stehen Raum, Zeit und Materialien zur Verfügung.
  • Unser naturnahes Außengelände und die angrenzenden Sportplätze werden täglich genutzt. Die Turnhalle nebenan steht uns ebenfalls zwei mal in der Woche zur Verfügung.
  • Regelmäßig stattfindende Stadtteilerkundungen sowie Ausflüge außerhalb des Stadtteils gehören ebenfalls zu unserem pädagogischen Alltag. Wir stärken die aktive Teilnahme am Leben in unserem Stadtteil durch regelmäßige Feste und Veranstaltungen wie beispielsweise mit unserem Flohmarkt, dem Sommerfest und dem Marktfest.
  • Einmal im Jahr findet eine mehrtägige Kinder-Reise für Krippen (zwei Übernachtungen) und Elementarkinder (drei Übernachtungen) statt.
  • Es gibt Angebote zur Verkehrserziehung speziell auch in Kooperation mit dem Polizeirevier Hamburger Straße.
  • Die Dokumentation der kindlichen Entwicklung erfolgt u. a. durch Bildungs- und Lerngeschichten
  • Wir arbeiten bilingual deutsch-englisch im Elementarbereich nach dem Immersionskonzept.
  • Im letzten Jahr vor der regulären Einschulung nehmen die Kinder am Brückenjahr teil. In einer festen Gruppe werden mehrmals pro Woche verschiedene Themen behandelt. Dies geschieht umfassend unter der Einbeziehung aller Bildungsbereiche aus den Hamburger Bildungsempfehlung.
  • Kreatives Gestalten und Holzwerken auch in Zusammenarbeit mit dem trägereigenen Kooperationspartner Atelier »Bei den Pinguinen«.
  • Musikalische Frühförderung durch eine externe Fachkräfte.
  • Regelmäßige Kochangebote sowie Herstellung von Backwaren im Holzbackofen.
  • Frühstück, Mittagessen und Nachmittagssnack bestehen überwiegend aus Lebensmittel aus kontrolliert biologischem Anbau. Wir erhalten überwiegend Produkte aus der Region, achten auf Nachhaltigkeit, vollwertige, abwechslungsreiche und überwiegend zuckerreduzierte Kost. Das Mittagessen wird uns von einer Küche, die sich auf kindgerechte Ernährung spezialisiert hat, geliefert. Nahrungsmittelunverträglichkeit oder vegetarische Kost werden entsprechend berücksichtigt.

Kooperationspartner

Geschichte

Die Kita BarUhle1 wurde 1997 als 10. Einrichtung der Stiftung Kindergärten Finkenau in einem Schulgebäude des Hansa-Kollegs gegründet. Nach umfangreichen Umbau- und Sanierungsarbeiten in 2014, eröffnete die BarUhle1, die bis dato nur Kinder im Alter von 3 bis 6 Jahre betreut, im Januar 2015 mit einem neu integrierten Krippenbereich.

Raumkonzept

Innenräume (480qm)

  • langer, breiten Flur mit Kletterwand
  • Küche

Krippe:

  • Spiel-/Schlafraum mit einer Hochebene, die zum Klettern und Bewegen anreizt
  • multifunktionaler Ess-/Gruppenraum
  • Kinderatelier
  • Waschraum mit Wassererlebniswanne

Elementarbereich

  • 3 Gruppenräume mit unterschiedlichen Funktionen
  • Verbindung durch Glaswürfel, so dass alle Räume visuell aneinander gekettet sind
  • dazwischen liegt kleiner, tiefer gelegener Themenraum und tiefer gelegenes Bällebad
  • Räume können verbunden oder geschlossen werden
  • Bewegungsraum mit integrierter Bühne und Theaterbeleuchtung
  • Waschraum mit Wassererlebniswanne.

Außengelände (1200qm)

  • naturnah angelegter Garten
  • überdachte Terrasse
  • Holzbackofe
  • Holzwerkstatt
  • überdachte Sandkiste
  • Baumhaus
  • Weidenschnecke
  • Stein/Weidenpavillion
  • Nestschaukel
  • Blumen- und Gartenbeete sowie Obstbäume
  • Container mit Hochebene und Hängebrücke
  • Kletterparcours aus Holzstämmen
  • Kletterbaum
  • Fahrzeugstraße
  • Wasserbereich

Lage

Die BarUhle1 liegt in einer ruhigen Seitenstraße im beliebten und familienfreundlichen Stadtteil Barmbek-Süd. In unmittelbarer Nähe befindet sich die Adolph-Schönfelder-Schule (Grundschule), ein Kinderarzt und das Stadteilzentrum Barmbek-Basch.

Zusammenarbeit mit Eltern

  • jährliche Elternbefragung
  • Elternrat
  • Elternabende und -informationsnachmittage
  • Tür & Angel Gespräche
  • Beschwerdemanagement
  • jährliche Entwicklungsgespräche
  • Psycholog. Beratung durch Träger-interne Psychologin
  • Eltern-Kind-Reisen
  • Elterncafé
  • Hospitationen
  • Begleitung bei Gruppenausflügen
  • Mitgestaltung von Festen und Veranstaltungen

Öffnungszeiten

  • Montag–Donnerstag 7.00–17.30 Uhr
  • Freitag 7.00–16.30 Uhr
  • Besichtigung nach Voranmeldung
  • Flexible Betreuungszeiten nach Absprache

Stellenangebote

Zur Zeit sind bei uns keine offenen Stellen verfügbar.

Kitateam

Unser pädagogisches Team setzt sich aus Erzieherinnen, sozialpädagogischen Assistentinnen, einer Bewegungspädagogin und einer Yogalehrerin/Entspannungspädagogin zusammen. Zusätzlich unterstützt werden die Pädagoginnen durch Hauswirtschaftskräfte. Jede Mitarbeiterin nimmt jährlich an Fortbildungen teil. Die Fortbildungsbereiche setzten sich zum einen aus persönlichen pädagogischen Bildungsschwerpunkten und zum anderen aus Pflichtfortbildungen zusammen. Durch Fortbildungen erhalten die Mitarbeiterinnen neue Impulse für die praktische Arbeit und deren Reflexion. Wir treffen uns regelmäßig zu Dienstbesprechungen zur Planung, Organisation und Reflexion der pädagogische Arbeit, sowie zum Informationsaustausch, Beratung, konzeptioneller und inhaltlicher Arbeit und zur Qualitätsentwicklung.

Um die vielseitigen Interessen der Kinder sowie ihre individuellen Persönlichkeiten mit unterschiedlichen Fähigkeiten, Stärken und Bedürfnissen wahrzunehmen und zu erkennen, werden regelmäßig Beobachtungen und Dokumentationen durchgeführt.

Die Mitarbeiterinnen legen besonderen Wert auf eine umfassende Begleitung von Praktikantinnen und Auszubildenden. Diese werden von anleitenden Erzieherinnen und einer Praxismentorin begleitet (Projekt: Lernort Praxis), die regelmäßig und ausführlich bei der Planung, Durchführung und Reflexion von Angeboten Unterstützung leisten.

Aktuell arbeiten wir an unserem Einrichtungskonzept, unseren Qualitätsstandards, an einem Kinderschutzkonzept sowie an der Erstellung eines Ausbildungsanleitungs-Leitfadens.

Termine 2017

Die Termine für 2017 folgen.

Hinweis: Wir sind um die Aktualität der Termine stets bemüht, verbindliche Aussagen und Aushänge, sowie Informationen zu den Schließzeiten, gibt es jedoch nur in der Einrichtung selbst.

Lage (+)