Haus der kleinen Forscher

Die gemeinnützige Stiftung Haus der kleinen Forscher unterstützt pädagogische Fach- und Lehrkräfte dabei, den Forschergeist von Mädchen und Jungen im Kita- und Grundschulalter qualifiziert zu begleiten. Das Haus der kleinen Forscher ist mittlerweile die größte Frühbildungsinitiative Deutschlands.

Die Stiftung Kindergärten Finkenau ist seit 2013 Netzwerkpartner der Stiftung Haus der kleinen Forscher. Unsere pädagogischen Fachkräfte sollen dabei unterstützt werden Naturwissenschaften und Alltagsphänomene in den Kita-Alltag einzubringen.

Einer unserer Pädagogen hat sich qualifiziert und bildet jetzt unsere Mitarbeiterinnen fort. In diesen Fortbildungen werden Experimente zum Thema Wasser, Luft etc. ausprobiert und der theoretische Hintergrund des »Hauses der kleinen Forscher« vermittelt.

Es wird in unserer trägereigenen Forscherwerkstatt Synapses viel selbst experimentiert und genügend Zeit gegeben, sich mit Fragestellungen zum Thema Forschen mit Kindern auseinander zu setzen. Unser Ziel ist es, dass mindestens eine Mitarbeiterin aus jeder Einrichtung an dieser Fortbildungsreihe teilnimmt.

Die Idee zur Initiative entstand 2006 aus dem Projekt McKinsey bildet. Die Gründer der Initiative hatten die Vision, jede Kita zu einem »Haus der kleinen Forscher« zu machen.